fb track
Massa, Piazza Aranci
Photo ©APT

Massa

Eine an Geschichte und Kultur reiche Stadt

Lesen Sie die Geschichte von Massa auf logo toscana ovunque bella Tuscany, Beautiful Everywhere - All stories of Massa Massa All stories of Massa Tuscany, Beautiful Everywhere - Read all Massa storiesLesen Sie die Geschichte Englisch

In Massa kann man noch immer die mittelalterliche Atmosphäre spüren. Die Stadt, deren Ursprünge bis ins Jahr 882 zurückreichen, liegt in einem natürlichen Talbecken der Apuanischen Alpen und ist eine wahre Schatzkammer, in der man sich Juwelen der Kunst und Architektur entdecken kann. Zu den Sehenswürdigkeiten, die man im Stadtzentrum nicht verpassen sollte, gehören sicherlich der imposante Palazzo Ducale (oder Palazzo Rosso) an der Piazza degli Aranci und das Diözesanmuseum im Palazzino dei Cadetti, der Ende des 16. Jahrhunderts von Alberico I. Cybo Malaspina erbaut wurde. Hier können Sie Werke aus der Kunst- und Religionsgeschichte der Stadt bewundern, darunter das Triptychons von Bernardino del Castelletto, sowie den Schatz der Kathedrale und andere Ausdrucksformen der Volksfrömmigkeit von Künstlern, wie Jacopo della Quercia, Felice Palma, Agostino Ghirlanda und Domenico Fiasella.

Unbedingt sehenswert ist die Kathedrale Santissimi Pietro e Francesco, die auf Geheiß des Marquese Jacopo Malaspina in der Mitte des 15. Jahrhunderts erbaut wurde. Für Liebhaber der modernen und zeitgenössischen Architektur lohnt sich ein Besuch der Kirche San Sebastiano und des Teatro Guglielmi, das 1880 als Ersatz für das zu klein gewordene Hoftheater erbaut wurde. Der Besuch kann mit der Chiesa della Misericordia fortgesetzt werden, die 1629 erbaut wurde und praktisch intakt geblieben ist.

Ein Besuch von Massa bedeutet jedoch nicht nur, das historische Zentrum zu bewundern: Es gibt viele Schmuckstücke in der Umgebung, die es zu entdecken gilt, beispielsweise das Castello Malaspina, eine Festung, von der aus Sie einen der schönsten Ausblicke auf die Stadt, die Apuanischen Alpen und die Küste genießen können. Das bemerkenswerte Museo Etnologico delle Apuane bestand ursprünglich aus einer Sammlung von Materialien über die von Landwirtschaft und Schafzucht geprägte Zivilisation der Lunigiana. Heute besitzt das Museum, das im Laufe der Jahre allmählich erweitert wurde, mehr als zehntausend Exponate über das Leben und die Volkstraditionen der Lunigiana, der Garfagnana und der Versilia.

Für viele Besucher bedeutet eine Reise nach Massa, auch in dem bedeutendsten Ortsteil Station zu machen: Marina di Massa. Der renommierte Badeort der Apuanischen Riviera ist ein wichtiges Reiseziel, denn im Sommer machen ihn die vielen Strandbäder (einige von ihnen seit über einem Jahrhundert aktiv), Lokale, Diskotheken und Serviceleistungen für Touristen zu einem der attraktivsten Ferienorte der nordtoskanischen Küste. In Marina di Massa können Architekturliebhaber auch die interessante Colonia Marina Edoardo Agnelli (ehemals Torre Balilla, Torre di Massa oder Torre FIAT) bewundern, einen kreisförmigen Wolkenkratzer, der 1933 auf Veranlassung von Senator Agnelli gebaut und für den Sommeraufenthalt von Mitarbeitern des Turiner Automobilherstellers konzipiert wurde.

 

&
DIE MEISTGESUCHTEN ATTRAKTIONEN IN  Massa
&
Was unternehmen
people
Stimmen im Netz
&
Das Gebiet
Marina di Massa, Apuanische Riviera

Apuanische Riviera

Einzigartige Ferien am Meer und in den Bergen
Feine Sandstrände, nicht weit von den Apuanischen Alpen und den majestätischen Marmorbergen, an einem Küstenabschnitt voller Zauber: Hier können Sie entspannte Tage am Meer mit Ausflügen in die ...
Entdecken Sie mehrkeyboard_backspace