fb track
Die Kanale von Livorno
Photo ©Guido Cozzi/SIME

Livorno

AROMEN DES MEERES, UNGEWÖHNLICHE ROUTEN UND VIELE ANDERE ÜBERRASCHUNGEN

Lesen Sie die Geschichte von Livorno auf logo toscana ovunque bella Livorno - Medici City of the Nations Livorno Medici City of the Nations The Ideal City, gateway to the sea: where the famous Florentine family designed a special placeLesen Sie die Geschichte Englisch

Es ist kein Zufall, dass der klassische Schnappschuss von Livorno die weite Aussicht von der Terrazza Mascagni auf das Meer ist. Livorno ist nicht nur eine Küstenstadt, sondern auch die „Tochter der Wellen“, die in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts gegründet wurde, als die militärischen und kommerziellen Strategien der Medici vorsahen, dass das Fischerdorf um den Mastio di Matilde di Canossa zu einem der wichtigsten Häfen Europas werden sollte. Die Zeugnisse der „Nationen“, die von diesem Zeitpunkt an zur Entstehung und Entwicklung eines im gesamten Mittelmeerraum bekannten Hafens beigetragen haben, sind noch heute in den religiösen Gebäuden, Friedhöfen, Archiven und der Gastronomie der Stadt vorhanden.

Den Hafen bewacht die Fortezza Vecchia - in der sich der imposante Mastio di Matilde abhebt - die durch Wasserstraßen mit der Fortezza Nuova, dem Herzen des Stadtzentrums, verbunden ist.

Livorno liegt am Meer, das durch die Kanäle in die ältesten Stadtteile eindringt, und hat den einzigartigen Charme einer toskanischen Stadt, die sich ins Mittelmeer erstreckt. Seine Geschichte, Kultur, herrlichen Sonnenuntergänge, klare, duftende Luft, Wassersportarten und gastronomischen Traditionen beziehen sich allesamt auf das Meer. Im 19. Jahrhundert wurden hier die ersten Badeanstalten Europas gebaut und es entstand die Idee des Urlaubs am Meer.

Am besten kann man die Stadt, aus der Pietro Mascagni, Giovanni Fattori, Amedeo Modigliani und Giorgio Caproni hervorgegangen sind, entdecken, wenn man den Eindrücken folgt, die von Orten, Klängen und Farben angeregt werden. Eine der faszinierendsten Routen führt Sie in den piccola Veneziagenannten Stadtteil, mit einer Reihe von Kanälen, die mit dem Boot befahren werden können und zu den von der Renaissance geprägten Orten im Zentrum der Stadt führen. Im Stadtmuseum„Giovanni Fattori“ können Sie Werke toskanischer Maler des 19. und frühen 20. Jahrhunderts bewundern, während das Museum Mascagnano der Musik gewidmet und im historischen Teatro Goldoni untergebracht ist. Nicht zu vergessen die geschichtlichen und religiösen Spuren der „Nationen“, die Livorno bevölkerten, die Sie zum Beispiel im Jüdischen Museum „Yeshivà Mariniim malerischen Oratorium San Ranieri und im Museum Santa Giulia in der Kirche der Armenier finden. Für diejenigen, die die Schätze des Meeres entdecken wollen, ist ein Besuch des Museums für Naturgeschichte des Mittelmeers in der Villa Henderson fast ein Muss. Hier sind antike Funde mit einem modernen Lehrpfad kombiniert, während lebende Exemplare der mediterranen Fauna in den Becken des Aquariums Diacinto Cestoni bewundert werden können.

Die Entdeckung der Stadt kann man mit einem Spaziergang zwischen den Jugendstilvillen oder eklektischen Häusern des hinter der Strandpromenade gelegenen Stadtviertels Ardenza abschließen. Dies ist eine perfekte Gelegenheit, um einige der typischen kulinarischen Köstlichkeiten der Stadt zu probieren, von „Cinque e Cinque“, Kichererbsenkuchen mit Auberginen, bis hin zur Fischsuppe Cacciucco sowie einem ausgezeichneten Angebot an Meeresfrüchten, die man nur wenige Schritte vom Meer entfernt genießen kann.

 

&
DIE MEISTGESUCHTEN ATTRAKTIONEN IN  Livorno
&
Was unternehmen
people
Stimmen im Netz
&
Das Gebiet
Default

Livorno

Die Kraft des Meeres kommt in den Menschen, den Straßen und den Hügeln zum Ausdruck
Das Land um Livorno spricht die Sprache der Wellen, die gegen die Felsen rollen. Aber zuvor hat es dem Wind gelauscht, der von den nahen Hügeln, wie Collesalvetti, heranweht, wo das Licht der ...
Entdecken Sie mehrkeyboard_backspace