Skip to content
Wanderweg in Londa
Photo © Gemeinde von Florenz
Photo © Gemeinde von Florenz

5 Vorschläge für Outdoor-Aktivitäten bei Florenz

Vom Sentiero delle Burraie zur Waldtherapie

Florenz und sein Gebiet bieten ein sehr vielfältiges Angebot. Es reicht von namhaften Museen bis hin zu Wanderwegen inmitten der Natur und abseits des Großstadttrubels. Von der Altstadt aus kann man in kurzer Zeit die Gebiete des Nationalparks der Wälder des Casentino oder die ockerfarbenen Türme der Balze del Valdarno erreichen, die Burraie von Poggio Ripaghera entdecken oder den Arno-Radweg entlangfahren. Hier 5 Outdoor-Aktivitäten, die Sie in der Umgebung von Florenz ausprobieren können.

Inhalt
  • 1.
    Der Nationalpark
  • 2.
    Die „Balze del Valdarno“
  • 3.
    Poggio Ripaghera
  • 4.
    Waldtherapie am Monte Senario
  • 5.
    Den Fluss entlang und auf dem Wasser

Der Nationalpark

Besucherzentrum Londa
Besucherzentrum Londa - Credit: Gemeinde von Florenz

Der Nationalpark der Wälder des Casentino, Monte Falterona und Campigna erstreckt sich mit seinen Wäldern, Gipfeln, Steinhäusern, Glaubensstätten und der geschützten Tierwelt zwischen Toskana und Romagna. Im florentinischen Gebiet finden wir eines der Tore des Parks in Londa, in dem sich ein Besucherzentrum befindet und wo man sich orientieren und Ausflüge und Veranstaltungen buchen kann. 
Der Park bietet mehr als 600 km Wanderwege, darunter spezielle MTB-Routen, Naturpfade und gut zu bewältigende Strecken.
Er hat zu jeder Jahreszeit seinen Reiz: Schnee und Raureif in der kalten Jahreszeit, das leuchtende, frische Grün vom Frühling bis zum Sommer und dann die warmen Farben des Laubes im Herbst, alles 38 Kilometer von Florenz entfernt. Der Park eignet sich daher für Tages- oder Mehrtagesausflüge.

Die „Balze del Valdarno“

Die Balze
Die Balze - Credit: Gemeinde von Florenz

Wir bewegen uns in Richtung Valdarno, 30 Kilometer vom Zentrum von Florenz entfernt, in einer rauen und eindrucksvollen Umgebung, der der Balze. Sie sind auf die Provinzen Florenz und Arezzo verteilt und gehören für den florentinischen Teil zum Gebiet der Gemeinde Reggello

Ihre ockerfarbenen Spitzen, die nur teilweise von der grünen Vegetation bedeckt und verdeckt sind, machen sie zu einer einzigartigen Kulisse für Wanderungen und Radtouren.

Wir befinden uns am Fuße des Pratomagno, in einem landwirtschaftlich geprägten Gebiet, doch wenn man die Wege erkundet, findet man den Eingang zu diesem faszinierenden Schutzgebiet, das auch Dante und Leonardo da Vinci verzaubert hat. 

Poggio Ripaghera

Eine Burraia
Eine Burraia - Credit: Gemeinde von Florenz

Unter den geschützten Naturgebieten hat das von Poggio Ripaghera einige sehr interessante Aspekte: endemische Flora - die Lorbeerblättrigen Zistrose -, Landschaften und Panoramen, ein Heiligtum mit einer jahrhundertealten Geschichte - die Madonna del Sasso.

In der Gegend gibt es eine Strecke auf halbem Weg zwischen Archäologie und Ethnologie, den Sentiero delle Burraie - kleine Gebäude im Schatten des Waldes, die in der Vergangenheit für die Butterherstellung genutzt wurden. Dieses Hügelgebiet, das sich in Richtung bedeutenderer Berge erhebt, ist auch Teil des Renaissance-Rundwanderwegs (Anello del Rinascimento).

Wir befinden uns in der Gemeinde Pontassieve und Poggio Ripaghera kann über Wege vom Dorf Santa Brigida oder von Alberaccio aus erreicht werden. Es ist nur 15 Kilometer von Florenz entfernt und eignet sich für Wanderungen und Mountainbike-Touren.

Waldtherapie am Monte Senario

Wald des Monte Senario
Wald des Monte Senario - Credit: Gemeinde von Florenz

A metà strada fra l’attività fisica, la meditazione e una terapia: si tratta del cosiddetto forest bathing che si può fare nell'antica foresta di Monte Senario nel comune di Vaglia. Sulla cima di un monte che fa da spartiacque fra l’area fiorentina e il Mugello si erge il convento completamente circondato da abeti e alberi. Una foresta quasi millenaria.

Qui a partire dalla primavera è possibile fare l’esperienza della terapia forestale, opportunamente guidati da esperti che aiutano a focalizzare l' attenzione sulla connessione fra i nostri sensi (vista, udito, tatto, olfatto) e l'ambiente. I terpeni dell’abete sono infatti terapeutici e, unitamente al silenzio, al cammino lento e alla luce filtrata dalle fronde rendono questa esperienza una immersione nella natura e una avvolgente carezza di benessere. E a soli 15 chilometri da Firenze.

Den Fluss entlang und auf dem Wasser

Radweg
Radweg - Credit: Gemeinde von Florenz

Nun geht es dagegen hinunter ins Herz von Florenz, entlang des Flusses, der die Stadt durchzieht: der Arno.

Wussten Sie, dass man ihn mit dem Fahrrad sowohl nach Osten als auch nach Westen entlangfahren kann? Der Arno-Radweg, Teil eines ehrgeizigen Projekts, das von der Quelle auf dem Monte Falterona (wir befinden uns immer noch im Nationalpark der Wälder des Casentino!) bis zur Mündung an der Küste von Marina di Pisa führen wird, ist in jedem Fall eine angenehme Strecke, die man auch mit Kindern fahren kann, um einen abwechslungsreichen Tag in der toskanischen Stadt zu verbringen. Der Arno-Radweg führt von Girone, einem Ortsteil der Gemeinde Fiesole, bis zum Parco dei Renai in Signa, nachdem man zunächst das Zentrum von Florenz und den Parco delle Cascine umfahren hat. 

Sie werden erstaunt sein über die Entdeckung einer Flussdimension, zwischen Grau- und Seidenreihern, Ruderern und den Booten der Renaioli, dem einzigen Bootstyp, der für den Transport von Menschen auf dem Fluss zugelassen ist.

Mit der Entdeckung beginnen

Orte, die man nicht verpassen sollte, Strecken nach Etappen, Veranstaltungen und Tipps für Ihre Reise
Veranstaltungen • 5 gefunden
Ideen • 172 gefunden
Routen • 342 gefunden
Reiseberichte • 5 gefunden