Skip to content
Marmorabbau im Stollen
Photo © Ivo Riccio
Photo © Ivo Riccio

Besuch von 5 Marmorbrüchen an der Riviera Apuana

Umgeben von der mondartigen Landschaft der Apuanischen Alpen hier 5 Empfehlungen für den Besuch eines wirklich kostbaren Kulturerbes

Die Marmorbrüche, die man schon vom Tal aus sehen kann, wenn man in Richtung Berge blickt, sind Orte voller Faszination, Geschichte und Tradition. 
Genau hier, an der Apuanischen Riviera, wählte Michelangelo persönlich den Block aus weißem Gold aus, aus dem er zwischen 1497 und 1499 die berühmte Pietà modellieren sollte.
In das Herz des Steinbruchs vorzudringen ist eine eindrucksvolle Erfahrung, die bei den Augen beginnt und bis in die Seele reicht, eine emotionale Reise, die das ganze Wunder des mühsamen Gleichgewichts zwischen Mensch und Natur in sich birgt.
Werfen wir einen Blick auf fünf Steinbrüche, die Sie besuchen können.
Für Besichtigungen beachten Sie bitte die Hinweise auf den jeweiligen Websites oder in den sozialen Netzwerken

Inhalt
  • 1.
    Römischer Steinbruch von Fossacava
  • 2.
    Steinbruch Galleria Ravaccione
  • 3.
    Cava 177
  • 4.
    Cava Museo Fantiscritti
  • 5.
    Cava Valsora

Römischer Steinbruch von Fossacava

Wenige Kilometer von Colonnata entfernt, wo der berühmte Lardo di Colonnata I.G.P. (Speck) hergestellt wird, und eingebettet in die eindrucksvolle Landschaft der Apuanischen Alpen, befindet sich der Steinbruch von Fossacava, ein archäologisches Gebiet, das aus einem großen Steinbruch aus der Römerzeit besteht, der auf das 1. Jahrhundert v. Chr. zurückgeht und alle seine technischen Elemente bewahrt hat: Einschnitte, Gräben, Steinbruchmarkierungen.
Die Abbauebenen sind noch erkennbar und der Fels trägt die Spuren antiker Aushubtechniken.
Die archäologische Stätte ist zur Besichtigung über eine Reihe von Wegen leicht zugänglich und wird auch durch Informationstafeln auf Italienisch und Englisch erläutert.
Von Zeit zu Zeit, vor allem in den Sommermonaten, werden nach Vereinbarung thematische Führungen, kulinarische und weinkundliche Veranstaltungen und didaktische Workshops organisiert.

Steinbruch Galleria Ravaccione

Der Marmorbruch Galleria Ravaccione entstand im Herzen der Marmorbecken von Carrara, zwischen Ravaccione - dem von Michelangelo wegen der Qualität seines Marmors bevorzugten Ort - und Fantiscritti, wo bereits zur Römerzeit Marmor abgebaut wurde.
In diesem Steinbruch kann man die riesigen Räume der „Kathedrale des Marmors“ besichtigen, die Maschinen und ihren Einsatz beobachten, sich über die Abbautechniken informieren und natürlich auch Informationen über Marmor als Material für verschiedene Bereiche erhalten.
Sie können auch das Wandgemälde von Ozmo bewundern, das die Genesis von Michelangelos nachbildet.
Im Steinbruch gibt es auch einen Weinkeller, in dem ein aus einheimischen Trauben hergestellter Sekt reift.

Cava 177

Cava 177
Cava 177 - Credit: cava177.com

Im Steinbruch Cava 177 kann man die für den Marmorabbau eingesetzten modernen Maschinen besichtigen und die Geschichte des weißen Marmors vor einer wirklich außerordentlichen Kulisse nachvollziehen, in der die Natur sich in ihrer ganzen Erhabenheit zeigt.
Der Rundgang beginnt mit den Arbeiten aus der Römerzeit, unter denen der Sockel einer hervorragend erhaltenen großen Marmorsäule und zwei Säulenteile zu nennen sind, die ursprünglich im Steinbruch gefunden wurden, sowie die typischen Einschnitte, die ebenfalls auf die Römerzeit zurückgehen.
Dann geht es weiter ins Mittelalter und in die Renaissance, wo wir uns mit den Ursprüngen der berühmtesten Skulpturen der Welt aus weißem Marmor beschäftigen, sowohl aus der Antike als auch aus der Gegenwart.
Die historische Ausstellung schließt mit einer Erläuterung der alten Methoden des Marmorabbaus.
Nun gelangt man in das Herz des Steinbruchs, wo man die Maschinen beobachten kann, die täglich von den Steinbrucharbeitern eingesetzt werden.

Cava Museo Fantiscritti

Die Führung durch das Steinbruchmuseum Fantiscritti ist ein Erlebnis, das 2000 Jahre Geschichte zwischen Kunst und Traditionen erzählt.
Ausgehend von der Geschichte der antiken Marmorverarbeitung und des Marmortransports werden hier die sozialen und kulturellen Aspekte der harten und mühevollen Arbeit der Steinbrucharbeiter im Laufe der Jahrhunderte veranschaulicht.
Eine echte Reise durch den gesamten Marmorzyklus.
Eingebettet in die wunderschöne Landschaft der Apuanischen Alpen beherbergt der Steinbruch eine Freiluftausstellung, in der Sie neben den verschiedenen Abbautechniken auch lebensgroße Skulpturen bewundern können.

Cava Valsora

Apuanischer Bergmolch
Apuanischer Bergmolch - Credit: Francesco Visintin - cavavalsora.com

Der Steinbruch Cava Valsora liegt auf einer Höhe von etwa 900 Metern am Passo del Vestito in den Apuanischen Alpen.
Ein einzigartiger Ort, eine faszinierende Bergbaustätte inmitten der Natur, die auch den Laghetto dei Tritoni beherbergt, einen Bio-See, der in einer beeindruckenden Kulisse aus hohen vertikalen Wänden aus gestreiftem Marmor liegt.
Der Bio-See entstand 2016 im Amphitheater einer Steinbruchgrube, in der Marmor abgebaut wurde. In diesem Hohlraum haben die Wirkung des Regenwassers und die vorhandenen Mikrorückstände von Kalziumkarbonat die Bildung des Sees ermöglicht, in dem der Apuanische Bergmolch lebt, eine Schwanzlurchart aus der Familie der Salamander.
In diesem Steinbruch vermischen sich die Spuren der historischen Erinnerung an frühere Abbauprozesse mit der Modernität der Arbeitsmethoden.
Das Ausgangskonzept für die Gestaltung dieses Raums waren die nachhaltige Entwicklung zum Schutz der vorhandenen Ökosysteme und die Regenerierung der Umwelt.
Heute ist der Steinbruch eine einzigartige Umgebung, in der Kunst, Arbeit und Natur sich in perfekter Harmonie vereinen.

Weitere Steinbrüche können im Rahmen von individuell angepassten Touren und Ausflügen besucht werden, die von anerkannten Fremdenführern, Reiseveranstaltern und Reisebüros organisiert werden.

Mit der Entdeckung beginnen

Orte, die man nicht verpassen sollte, Strecken nach Etappen, Veranstaltungen und Tipps für Ihre Reise
Veranstaltungen • 50 gefunden
Ideen • 218 gefunden
Routen • 109 gefunden
Reiseberichte • 1 gefunden