Skip to content
Montieri
Photo © Giancarlo Pagani
Photo © Giancarlo Pagani

Nördliche Maremma: 3 Orte für Naturliebhaber

Trekking, Mountainbiking und Vogelbeobachtung: drei Ideen für eine grüne Auszeit

Maremma Nord
von  Maremma Nord

Das Gebiet der nördlichen Maremma ist reich an stimmungsvollen und abwechslungsreichen Landschaften: von den Wäldern im Landesinneren bis zur typischen mediterranen Macchia. Der ideale Ort für alle, die eine regenerierende Erfahrung im Kontakt mit der üppigen Natur suchen, in der Pflanzen- und Tierarten harmonisch miteinander leben.

Inhalt
  • 1.
    Das Naturschutzgebiet Poggio Tre Cancelli
  • 2.
    Der See von Montieri
  • 3.
    Das Sumpfgebiet von Scarlino

Das Naturschutzgebiet Poggio Tre Cancelli

Mit dem MTB im Parco di Montioni
Mit dem MTB im Parco di Montioni

Das Naturschutzgebiet Poggio Tre Cancelli, das sich mitten im Parco di Montioni befindet, wurde 1971 mit dem Ziel geschaffen, die Vegetation des Waldes zu studieren. Aus diesem Grund ist es strengstens untersagt, das zentrale Gebiet des Schutzgebiets zu betreten, und die einzige Möglichkeit, es zu besuchen, besteht darin, einem Pfad an seiner Grenze entlang zu folgen. Was die Flora in diesem Gebiet betrifft, so sind riesige Exemplare von Stein-, Zerr- und Korkeichen zu sehen, während die Fauna vor allem durch Wölfe und Wildschweine beeindruckt.

Poggio Tre Cancelli ist nicht mit dem Auto zu erreichen, sondern zu Fuß oder mit dem Mountainbike über die zahlreichen Wege des Parco di Montioni. Der schnellste Weg ist die Strecke Nr. 9, die vom Parkplatz aus direkt zum Schutzgebiet führt.

Der See von Montieri

Der See von Montieri
Der See von Montieri

Nur wenige Minuten von der Ortschaft Montieri entfernt, in Richtung Massa Marittima und Monterotondo, liegt der See von Montieri in einem dichten Wald. Dieses kleine Seebecken ist Lebensraum des seltenen Wasserveilchens (Hottonia palustris), eine stark rückläufige Wasserpflanze, die von der Region Toskana geschützt wird.

Das Sumpfgebiet von Scarlino

Sumpfgebiet von Scarlino
Sumpfgebiet von Scarlino

Das Sumpfgebiet von Scarlino ist ein etwa 140 Hektar großes Gebiet, das Einzige, was von einem viel größeren Sumpfgebiet bleibt, das im Laufe der Jahre durch verschiedene Urbarmachungen auf seine heutige Größe reduziert wurde. Heute stellt der Sumpf dank der Anwesenheit verschiedener Vogelarten, von denen einige sehr selten sind, wie der Schilfrohrsänger oder die Rohrdommel, eine große natürliche Ressource für die nördliche Maremma dar. Gerade wegen dieser zahlreichen Vögel ist der Sumpf im Laufe der Jahre zu einem wichtigen Ziel für Vogelbeobachter geworden.

Er kann über einen erhöhten Weg besichtigt werden, der an der ehemaligen Wasserpumpstation des Puntone di Scarlino beginnt und eine Fahrt durch das gesamte Gebiet ermöglicht. Man kann das Gebiet mit dem Auto über die Provinciale del Collacchie oder zu Fuß und mit dem Fahrrad über den Fußgänger- und Fahrradweg von der Strandpromenade von Follonica in Richtung Osten erreichen.

In der Umgebung

Orte, die man nicht verpassen sollte, Strecken nach Etappen, Veranstaltungen und Tipps für Ihre Reise
Veranstaltungen • 2 gefunden
Ideen • 36 gefunden
Routen • 21 gefunden
Reiseberichte • 3 gefunden