fb track
Viareggio

Viareggio

VOM KLEINEN FISCHERDORF ZU EINEM DER BERÜHMTESTEN BADEORTE DER TOSKANA UND DER STADT DES KARNEVALS

Lesen Sie die Geschichte von Viareggio auf logo toscana ovunque bella Tuscany, Beautiful Everywhere - All stories of Viareggio Viareggio All stories of Viareggio Lesen Sie die Geschichte Englisch

Das Meer auf der einen Seite, die weißen Gipfel der Apuanischen Alpen auf der anderen: Wer hat noch nie den klassischen Schnappschuss von Viareggio gesehen? Durch die charmanten Straßen des Stadtzentrums schlendern, ein Eis auf der Promenade oder unter den Pinien genießen, an der Darsena ans Meer gehen oder weiterlaufen bis zum freien Strand Lecciona fast bis nach Torre del Lago, in einer der typischen Trattorien am Meer Fisch essen und die beschauliche Zeit eines Tages mit Salzgeschmack genießen: Das alles ist Viareggio, und zwar schon seit zwei Jahrhunderten.

Die wichtigste Stadt der Versilia, die als Meereszugang von Lucca entstand, verdankt ihren Namen der Via Regia, der Straße, die im Mittelalter von den Stadtmauern zum Meer führte. Die Gründung der Stadt geht auf das Jahr 1172 zurück, als Lucca und Genua - Verbündete gegen Pisa - die älteste Festung der Stadt bauten, die Torre Matilda, die damals auch als Bollwerk gegen Piraten diente. Um den Turm herum entstand der ursprüngliche Stadtteil entlang des Kanals Burlamacca, der auch heute noch ein idealer Anlegeplatz für Fischer und Besitzer von kleinen Booten ist.

Die Entwicklung Viareggios von einem einfachen Hafen zu einer Stadt verlief langsam. Erst
1819 ließ Großherzogin Maria Luisa von Spanien das erste Hafenbecken bauen und im darauffolgenden Jahr wurde die Siedlung in den Rang einer Stadt erhoben. Bereits 1822 fand Viareggio seine Berufung als touristisches Ziel: Dank des Ferienaufenthaltes von Napoleon Bonapartes Schwester - besser bekannt als Paolina Borghese - wurde Viareggio zu einem begehrten Badeort, in dem 1828 das erste Strandbad eröffnet wurde.

Neben Badeurlaubern hatte Viareggio auch Kunstliebhabern schon immer etwas zu bieten. Sehenswert sind die Stadtmuseen der Villa Paolina und die raffinierten Jugendstil-Dekorationen, die zahlreiche Villen in der ganzen Stadt auszeichnen. Besonders an der Promenade können viele Jugendstil-Elemente bewundert werden. Die Allee, die am Meer verläuft, ist das wahre Schaufenster der Stadt, und bemerkenswert sind hier insbesondere das Bagno Balena und das Caffé Margherita, das seit der Zeit, als Giacomo Puccini es besuchte, fast unverändert geblieben ist.

Viareggio steht natürlich auch für
Karneval: Hier findet eines der berühmtesten und spektakulärsten Ereignisse der Welt statt. Jedes Jahr kommen Touristen aus ganz Italien, um die berühmtesten Pappmaché-Wagen der Welt während der vierwöchigen Umzüge zu bewundern. Die Tradition des Karnevals von Viareggio entstand 1873, als eine Gruppe junger Bürger, die das Caffé del Casino frequentierten, die Idee einer Prozession von Kutschen und Masken entlang der Allee zum Meer entwickelte. Seitdem ziehen an vier Sonntagen hintereinander die Wagen - riesige Karikaturen aus der Welt der Politik und der Unterhaltung - über die Promenade. Nach der Parade geht der Spaß in den Stadtteilen weiter: Gefeiert wird an jedem Karnevalswochenende abwechselnd in einem der vier Stadtteile und in den für den Verkehr gesperrten Straßen breiten sich Masken, Musik und Tanz aus.

 

&
DIE MEISTGESUCHTEN ATTRAKTIONEN IN  Viareggio
&
Was unternehmen
people
Stimmen im Netz
&
Das Gebiet
Versilia, Viareggio

Versilia

Belebte Strände, Traditionen und die Stille der Apuanischen Berge
Goldgelbe Strände, ein Hinterland mit kleinen Ortschaften und interessanten Naturparks, mildes Klima und ein aufregendes Nachtleben: All das ist die Versilia, ein etwa zwanzig Kilometer langer ...
Entdecken Sie mehrkeyboard_backspace