Skip to content

Palazzo Comunale von Pienza

castle
Historische Gebäude

Einer der Schätze der „idealen Stadt“ von Pius II

Der Palazzo Comunale (Rathaus) befindet sich im Herzen von Pienza, der idealen Stadt, die von Papst Pius II. erdacht wurde und als eines der schönsten Renaissance-Juwelen Italiens gilt.

Der Palazzo steht gegenüber dem Dom, wurde von Rossellino entworfen und ist das letzte Gebäude, das an diesem schönen Platz errichtet wurde. Er stammt aus der Mitte des 15. Jahrhunderts und zeichnet sich vor allem durch die große Loggia an seiner Fassade aus.

Drei mit ionischen Kapitellen verzierte Bögen schmücken den Eingang. Auf der einen Seite befindet sich ein zweistöckiger Backsteinturm, der jedoch niedriger ist als der Glockenturm, um die Vorherrschaft der kirchlichen Macht über die zivile Macht zu betonen.

In der Sala del Consiglio (Ratssaal) kann man die Darstellung einer Madonna mit Kind und den Schutzheiligen von Pienza bewundern, ein Fresko der sienesischen Schule aus dem 15. Jahrhundert. Das Gebäude ist heute der Sitz der Stadtverwaltung.

Sonstige Attraktionen in Pienza

Alle ansehen