fb track
Chiesa dell'Autostrada, Architekt Giovanni Michelucci in Campi Bisenzio

Campi Bisenzio

Entdecken Sie die typisch rustikale Küche der Toskana

Lesen Sie die Geschichte von Campi Bisenzio auf logo toscana ovunque bella Campi Bisenzio - Stories of fortresses and castles Campi Bisenzio Stories of fortresses and castles The ill-fated banquet that initiated the feud between the Guelph and the Ghibelline familiesLesen Sie die Geschichte Englisch

Campi ist seit jeher eng mit seinem Fluss, dem Bisenzio, verbunden, der das Gebiet durchquert und an dessen Ufern man noch heute die Geschichte dieser Orte zurückverfolgen kann. In Flussnähe entwickelte sich um das Jahr Tausend, geschützt von der Burg, der erste Ortskern um die Pfarrkirche Santo Stefano. Entlang des Flusses entwickelten sich dann im Schatten des Kampanile die zahlreichen im Gebiet von Campi angesiedelten „Völker“, deren Geschichte in den über das Territorium verteilten Kirchen und Villen eingeschrieben ist. Die Gebäude bezeugen die enge Verbindung zwischen Campi und den mächtigsten florentinischen Familien sowie die strategische Rolle des Ortes zur Verteidigung von Florenz und der wirtschaftlichen Interessen, die lange Zeit in dieser Gegend bestanden haben.

Sehenswert in der Stadt sind der Palazzo Comunale aus dem 19. Jahrhundert, der die alten Wappen der Podesteria bewahrt, und die bereits erwähnte alte (mehr als tausendjährige) Pfarrkirche Santo Stefano, die verschiedene Werke besitzt, darunter eine Madonna mit Kind und Heiligen, die Verrocchio zugeschrieben wird, einen Johannes der Täufer von Giovanni della Robbia und ein Holzkreuz, dem eine Wunderwirkung zugesprochen wird. Darüber hinaus kann man das Teatro Dante aus dem 18. Jahrhundert besichtigen, das in der Vergangenheit eine der historischen Stätten für lyrische Musik in Italien war und kürzlich restauriert wurde.

Zum Gebiet von Campi Bisenzio zählt auch die ikonische Kirche San Giovanni Battista, die auch als Chiesa dell’Autostrada del Sole bekannt war. Das prächtige, von Giovanni Michelucci entworfene Gebäude wurde zwischen 1960 und 1964 restauriert und liegt genau in der Mitte zwischen Rom und Mailand. Die Kirche, die zu Ehren der während des Baus der Autobahn ums Leben gekommenen Arbeiter errichtet wurde, zieht jeden Besucher in ihren Bann: Dank ihrer charakteristischen Formen und ihrer Lage an der Autobahn handelt sich um eine echte Ikone der zeitgenössischen Architektur.

Sehenswert sind auch das Museo Antonio Manzi, wo man Antonio Manzis künstlerische Entwicklung nachverfolgen kann, und das Museo d’Arte Sacra (Museum für Sakrale Kunst) im Ortsteil San Donnino, in dem die wichtigsten liturgischen und künstlerischen Werke dieses Gebiets ausgestellt sind.

Campi Bisenzio ist aber auch für seine traditionelle Küche bekannt. Das bekannteste Gericht ist wahrscheinlich das köstliche Pecora alla campigiana (Schaf nach Art von Campi), dessen Sauce auch oft zum Abwürzen der Pasta verwendet wird. Die Gemeinde wetteifert zudem mit Greve in Chianti um die Urhberschaft der Finocchiona (Salami) und mit Sesto Fiorentino um die des Roventino (eine seltene Tarte aus frittiertem und gewürztem Schweineblut). Ein weiteres Hauptgericht, das typisch für die Gegend ist, ist der Cielo stellato, ein ursprünglich bäuerliches Gericht, bei dem mit einem Wiegemesser Kochfleisch, drei oder vier Knoblauchzehen und einige Petersilienblätter zerhackt werden. Das Ganze wird in einer großen Pfanne angebraten. Anschließend wird pro Portion ein Ei hinzugefügt und das Ganze dann wie ein Omelett gebraten. Der Ortsteil Capalle ist seit jeher für die Zubereitung des „papero“, der Ente bekannt (in dieser Gegend ist der gefüllte Entenhals sehr beliebt). Die Ranocchi fritti (frittierte Frösche) oder „all’uovo“ (mit Ei) sind eine Spezialität der südlichen Ortsteile. Eine typische Nachspeise sind die Campigiane, rundes Gebäck mit Vanillecremefüllung.

 

&
DIE MEISTGESUCHTEN ATTRAKTIONEN IN  Campi Bisenzio
&
Was unternehmen
people
Stimmen im Netz
&
Das Gebiet
Default

Florenz und Umgebung

Das zauberhafte Umland von Florenz: Villen, Burgen, malerische Ortschaften, Wälder und Hügel
Die kreative Energie und vitale Kraft von Florenz entwickelten schon vor langer Zeit eine solche Dynamik, dass sie sich in fast der gesamten Toskana verbreiteten. ...
Entdecken Sie mehrkeyboard_backspace